write and essay online dissertation on global warming research paper on management information system accounting phd thesis topics excuses for not handing in homework business plans and ideas critical thinking online course
Turnierticker
Q21
01.10.2021 - 10.10.2021
Aachen

Pattern 20.09.21, 10:00 Uhr
DQHA Regionen Futurity West
03.09.2021 - 05.09.2021
41189 Mönchengladbach

Ergebnisse 17.09.21, 23:21 Uhr
Ergebnisse 17.09.21, 23:21 Uhr
Ergebnisse 17.09.21, 23:21 Uhr
Ergebnisse 17.09.21, 23:21 Uhr
Ergebnisse 17.09.21, 23:21 Uhr
Ergebnisse 17.09.21, 23:21 Uhr
Ergebnisse 17.09.21, 23:21 Uhr
Ergebnisse 17.09.21, 23:21 Uhr
Ergebnisse 17.09.21, 23:21 Uhr
Ergebnisse 17.09.21, 23:21 Uhr
Ergebnisse 17.09.21, 23:21 Uhr
Ergebnisse 17.09.21, 23:21 Uhr
Ergebnisse 17.09.21, 23:21 Uhr
Ergebnisse 17.09.21, 23:21 Uhr
Ergebnisse 17.09.21, 23:21 Uhr
Ergebnisse 17.09.21, 23:21 Uhr
Q21
01.10.2021 - 10.10.2021
Aachen

Sonstiges 17.09.21, 11:36 Uhr

Aktuell ist unser automatischer Versand von Dokumenten deaktiviert. Schauen Sie bitte im Kalender nach neuen Dokumenten.


Suchen Sie nach Züchtern, Ranches und Trainern.


Partner-Login
Mitglied werden

Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied bei der DQHA und genießen Sie exklusive Vorteile im DQHA Benefit Club.


Infos zur Mitgliedschaft...

Formularservice

Die DQHA hilft Ihnen bei allen Formalitäten rund ums American Quarter Horse weiter. Hier finden Sie alle Informationen und Formulare u.a. zu:


Alle Formulare anzeigen...

Mega-Messe, American Quarter Horses und weitere Stars der Szene

13.09.2021 14:14
Von: Mel Loebel

Bild Presse/ PR Americana

Bild Presse/ PR Americana

Bild Presse/ PR Americana

Präsident Stephan Göb mit Team

Die "AMERICANA" war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg.

Selbst Optimisten hatten mit diesen Besucherzahlen nicht gerechnet: 38.800 AMERICANA-Fans wollten es sich nicht nehmen lassen die beliebte Messe live zu erleben.

Das Angebot der etwas mehr als 250 Aussteller war kaum weniger umfassend als vor zwei Jahren. Auch der Stand der DQHA wurde gut besucht und hier konnten die sogar Präsident Stephan Göb sowie Vize-Präsident André Weitz vor Ort beraten, informieren und einladen rund um das Thema American Quarter Horse. Denn dieses ist ein Star der Westernszene und insbesondere des Westernsports.

Sportlich ließ diese AMERICANA ebenfalls keine Wünsche offen. Insgesamt wurden über 170.000 Euro Preisgeld ausbezahlt welches die Spannung steigen lies. So war auf Europas Western Event Nr. 1 eine der höchstdotierten Reiningprüfungen in diesem Jahr ausgeschrieben. Was die Rinderklassen betrifft, ist die AMERICANA von jeher das Herzstück der Branche.

Auch für die aufstrebende Disziplin Ranch Riding setzte die AMERICANA neue Maßstäbe: Als Titelverteidiger Joschka Werdermann seinen Siegesritt am Freitagabend ablieferte, kommentierte Sprecher Boris Kook: „158,5 in der Ranch Riding - diesen Score hat man in Europa in dieser Disziplin noch nicht gesehen.“

Abendshows weitestgehend ausverkauft - grandioses Finale in der Reining Bronze Trophy Open

Die großen Finals fanden wie immer im Rahmen der zwei Abendshows am Freitag und Samstag statt. Beide waren nahezu ausverkauft und boten den Reitern somit eine schöne Gelegenheit vor vollem Hause zu reiten.

Das NRHA Bronze Trophy Open Finale am Freitag war mit Sicherheit eines der schönsten und spannendsten der AMERICANA. Den Sieg trug schließlich der 25-jährige Italiener Nico Sicuro mit dem 7-jährigen Quarter Horse Hengst Colonels Dancing Gun davon. Im Finale setzte er als letzter Reiter alles auf eine Karte. Es gelang ihm unter tosendem Beifall des Publikums Bestleistung zu zeigen. Das Urteil der Richter fiel entsprechend positiv mit einer 225,5 aus.

Enorm starke Italiener dominieren in den Rinderklassen

Auch Europas Spitzen Cutter und Cowhorse Reiter folgten dem Ruf der AMERICANA 2021 und brachten ihre Top Pferde mit. Insbesondere die Italiener zeigten herausragende Leistungen. Für das Finale mit 12.000 Euro added dotierten 'Bonda Ranch European Championship Open' hatten sich zehn Pferde und Reiter qualifiziert – bis auf einen alle aus Italien. Den Titel trug schließlich Pietro Valeri mit Cat Rey davon. Die beiden hatten bereits im Vorlauf auf Platz 2 gelegen und errangen mit ihrer brillanten Arbeit am Rind eine 150 im Finale.

Riesen Pech allerdings für den Sieger des Vorlaufes Denis Pini mit der 7-jährigen Zen And Tonic: Nach einem guten Start reichte ein winziger Moment der Unaufmerksamkeit, und das Rind schlüpfte unter dem Pferdehals durch. Damit waren die Siegeschancen dahin.

Aber auch in den Cowhorse Klassen kam diesmal niemand an den starken Italienern vorbei. Im Nachwuchschampionat, der ERCHA Futurity, schaffte es Giovanni Campanaro, vier Pferde unter die Top 5 zu reiten.

Schließlich gelang es den Italienern auch den Team Nations Cup für sich zu entscheiden. Die deutsche Mannschaft kam auf Platz 2.

 Weitere Infos und alle Details unter Americana.de


< Zurück zur Übersicht
HorSeven
Höveler
Quarter Horse Journal
TVE Landmaschinen
CG Ranch Equipment
Porsche Zentrum Limburg
Skoda Auto Deutschland